Schreinerei Dorfhuber in Kienberg

Die Schreinerei Dorfhuber in Kienberg – im schönen Chiemgau gelegen – wurde 1873 von Johann Dorfhuber gegründet. 1924 wurde die Werkstatt durch einen Neubau von seinem jüngsten Sohn Josef Dorfhuber auf 120 m² vergrößert. 1966 übernahm Josef G. Steinberger die Schreinerei und erweiterte drei Jahre später die Produktionsfläche auf 480 m².

Michael C. Steinberger begann 1985 seine Ausbildung zum Schreiner, die er 1988 erfolgreich mit der Gesellenprüfung abschloss. Ab 1994 besuchte er die Meisterschule in München und legte 1996 die Prüfung zum Schreinermeister ab für die er mit dem bayerischen Staatspreis ausgezeichnet wurde. Anschließend besuchte er die Fachakademie in Garmisch Partenkirchen. 1998 stieg Michael C. Steinberger dann in die Unternehmensführung mit ein und führt nun seit 1999 die Schreinerei Dorfhuber in der fünften Generation fort.

Mitglied bei der Schreinerinnung Traunstein

Wir sind Mitglied in der Schreinerinnung Traunstein. Michael C. Steinberger ist dort Mitglied im Vorstand und für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig.

Ausbildungsbetrieb

Als Meisterbetrieb bilden wir natürlich auch aus. Unsere Lehrlinge erhalten eine umfassende und intensive Ausbildung. Wenn Du Interesse am Schreinerhandwerk hast und gerne mal in den Beruf “hinein schnuppern” möchtest, dann kannst Du dich gerne an uns wenden. Ebenso freuen wir uns über deine Bewerbung als Auszubildender.

Unser Team

Schreinerei Dorfhuber, Kienberg